2achs. Niederflurdrehgestell

Das 2achsige Niederflur-Drehgestell hat einen dreiteiligen Tragrahmen. Der Hauptquerträger ist vollständig aus Blech und Abkantprofilen der Qualität S355J2G3 geschweißt und über progressive Gummirollfedern mit den beidseits angeordneten gegossenen Achslagerbrücken verbunden. Die Achslagerbrücken ihrerseits sind  über Kugeladapter mit Primärfederung aus Ganzmetallkissen auf den Radsatzlagern gelenkig gelagert. In der Mitte des Hauptquerträgers ist eine Drehpfanne mit Gleiteinlage eingebaut. Die seitliche Abstützung der Wagenbrücke erfolgt über die Federgehäuse des Hauptquerträgers. Parallel zu den Gummirollfedern, die die Hauptfederstufe darstellen, ist aus Komfortgründen eine Reibungsdämpfung eingebaut. Die Kalotten der Drehpfannen und der gelenkigen Rahmen bewirken einen optimalen Achslagerlastausgleich und eine gute Bogenläufigkeit des Drehgestells, wodurch im Gleisbogen u.a. geringe Anlaufkräfte auftreten. Die Radsätze sind mit Monoblock-Radscheiben ausgerüstet, die gleichzeitig als Bremsscheibe dienen. Der Meßkreisdurchmesser beträgt 520 mm und kann bis auf 480 mm abgenutzt werden. Die Enden der Achswellen  sind mit Tarol-Lagern bestückt. Zur Stabilisierung des Drehgestells sind seitlich zwei hydraulische Schlingerdämpfer montiert. Drehgestelle dieser Bauart sind bei der BLS Lötschbergbahn AG im Einsatz.

Technische Daten

Spurweite

1435 mm
Radsatzstand
1500 mm
Radsatzlager - Mittenstand
2000 mm
Laufkreisdurchmesser der Radsätze
520/480 mm
Höhe Oberteil Drehpfanne (bei 20 t Wagenmasse)
530 mm
Eigenmasse
2,9 t
Geschwindigkeit, lauftechnisch
 120 km/h

Weitere Drehgestelle

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Rufen Sie uns an unter   +49 3588 24-3110 oder Schreiben Sie uns